blaufeuer

blaufeuer ist ein Netzwerk aus erfahrenen Berater- und TrainerInnen mit Leadership Development und Change Management als Kern der blaufeuer-Leistung. Gegründet wurde blaufeuer 2004 durch Johanna Schwetz-Würth und Michaela Stark. Gemeinsam haben wir blaufeuer 12 Jahre lang navigiert und es zu dem gemacht, was es heute ist.

So wie Führungskräfte immer wieder ihren Sinn, ihr WHY hinterfragen sollten (Simon Sinek, Golden Circle), so tun auch wir das. Johanna Schwetz-Würth hat sich vor diesem Hintergrund mit Jahresende 2015 entschieden, ihrem Herzen zu folgen und konsequent ihr Standbein als systemische Psychotherapeutin auszubauen. Damit stellte sich für mich die Frage, in welche Richtung sich blaufeuer weiterentwickeln soll.

Mein Anliegen ist es, als blaufeuer-Netzwerk demokratische Führungskulturen mitzugestalten, die von Respekt, Agilität, Loyalität und persönlicher Entwicklung getragen sind. blaufeuer ist dann erfolgreich, wenn mehr Entscheidungen auf Mitarbeiterebene gefällt werden, Führungskräfte sich nicht mehr über ein asymmetrisches Machtgefüge definieren, Arbeit mehr ist, als ein Job, eigene Ideen nicht als ungewünschte Querschläger gesehen werden, sondern Führung und Kooperation Hand in Hand gehen können.

Wir setzen auf Vertrautes und glauben an Neues. Dabei verbinden wir Bewährtes mit Innovation, Psychologie mit Leadership, traditionelle Leadership-Modellen mit agilen und partizipativen Konzepten.

Tribuswinkel, April 2016,
Michaela Stark