Kokomoo & blaufeuer

Sinnerfüllung und Selbstwirksamkeit durch ehrenamtliche Beratung

Manche Dinge passieren einfach – so ist es mit meiner ehrenamtlichen Beratung und Zusammenarbeit mit Barbara Lackner, der Gründerin von kokomoo.

Der entzückende Online-Shop kokomoo bietet ein kleines Sortiment an ausgesuchten, sozial nachhaltig produzierten Materialien, die vor allem kleinen Kindern ein freies, kreatives Spiel ermöglichen. Hinter kokomoo steht ein Team von erfahrenen Elementarpädagoginnen mit Schwerpunkt Pikler- und Montessoripädagogik.

 

Über soziale Pflichtjahre und ehrenamtliche Beratung

Ich liebe meinen Beruf als beratende Organisationspsychologin und Change Managerin in Wirtschaftsunternehmen und Nonprofit-Organisationen, der ich bisher fast ausschließlich erwerbsmäßig nachgegangen bin. Sie hat mich immer gefordert, motiviert, mich lernen und wachsen lassen, mir Bestätigung und natürlich auch Umsatz gebracht. In den letzten Jahren hat mich das Thema „ehrenamtliche Tätigkeit!“ vermehrt beschäftigt. Vor zehn Jahren arbeitete ich zwölf Monate bei den Barmherzigen Schwestern in Wien bei der Frühstücksausgabe für Obdachlose mit. An diese Zeit denke ich mit Freude zurück, immer wieder überrascht davon, wie sehr sie mich erfüllt hat.

Unsere demokratische Gesellschaft lebt davon, dass Menschen unentgeltlich ihr Wissen, ihre Zeit und ihre Persönlichkeit zum Einsatz bringen. Insgesamt leisten in Österreich 3,5 Mio. ehrenamtliche Helfer rund 14 Mio. Arbeitsstunden freiwillig pro Woche. Der bekannte deutsche Philosoph Richard David Precht fordert schon seit Jahren ein soziales Pflichtjahr für Schulabsolvent*innen und Rentner*innen (u.a. in dem genialen Podcast „Lanz & Precht“). Precht ist davon überzeugt, dass „Gesellschaftsjahre“ dem sozialen Zusammenhalt dienen, den Horizont erweitern und vor allem Selbstwirksamkeitserfahrungen ermöglichen. Natürlich geht es dabei auch um das Thema „gesellschaftliche Pflicht“, das in einer zunehmend individualisierten Gesellschaft schnell zu kurz kommt.

 

Als ehrenamtlicher Business Angel für kokomoo

Um so mehr freut mich die Kooperation mit kokomoo. Was ist das Ziel unserer Zusammenarbeit? Ganz einfach: Kokomoo noch sichtbarer, das Team selbstbewusster und vor allem finanziell erfolgreicher zu machen. Was aus ganz viel Leidenschaft entstand und mittlerweile zu einem großartigen Online-Versand geworden ist, braucht jetzt mehr Sichtbarkeit, Wirtschaftlichkeit und finanziellen Erfolg, ohne dass der eigentliche Purpose verloren geht. Das ist der inhaltliche Teil unserer Zusammenarbeit, bei der beide Seiten lernen dürfen.

 

Ehrenamtliche Beratung und die Positive Psychologie

Für mich bedeutet diese ehrenamtliche Beratungstätigkeit zusätzlich eine große Erfüllung. Ich erlebe Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit, gepaart mit viel Freude und neuen Herausforderungen. Und hier schließt sich der Kreis mit der Positiven Psychologie, die in meiner Beratungsarbeit einen hohen Stellenwert einnimmt. Diesmal profitiere nämlich ich selbst davon und damit bekommt die ehrenamtliche Tätigkeit einen besonderen Wert.

Folgende Faktoren der Positiven Psychologie kommen in dieser Tätigkeit zum Tragen. Es geht um …

  • positive Gefühle, wie Zufriedenheit, Spaß und Dankbarkeit,

  • positive Relations, d.h. wertschätzende Beziehungen, so wie sich gerade unsere (Arbeits)beziehung vertieft,

  • den Einsatz und das Vertiefen von individuellen Stärken, denen der Beratenen und meine eigenen
  • Sinnhaftigkeit, einen wertvollen Beitrag leisten zu können und ein tolles Unternehmen und Produkt erfolgreicher machen zu können und letztendlich natürlich um
  • Zielorientierung – sich gemeinsam Ziele zu setzten und sie zu erreichen.
 
 
Quelle: Richard David Precht, Von der Pflicht – Eine Betrachtung